Wie viel Obst am Tag ist gesund?

Obst - fruchtig, lecker und gesund

Wie viel Obst am Tag ist gesund?

Obst ist nicht nur lecker, sondern mit seinen Vitaminen und Mineralstoffen auch ein wichtiger Bestandteil einer gesunden und vollwertigen Ernährung. Hier finden Sie weitere Infos zum Thema Obst und seiner Bedeutung im Rahmen der täglichen Ernährung.

Wer sich gesund ernähren möchte, der soll laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung fünf Mal am Tag eine Portion Obst oder Gemüse essen. Diese fünf Portionen entsprechen circa 600 bis 700 Gramm. Zwei Portionen davon sollten Obst sein. Das bedeutet auf das Obst entfallen 280 Gramm. Wer am Tag einen Apfel, eine Kiwi und eine Mandarine verzehrt, der hat seinen Obstbedarf gedeckt.

Warum ist Obst gesund?

Obst ist gesund, weil es viele lebensnotwendige Stoffe, wie Vitamine und Mineralstoffe enthält, die der Körper nicht selber herstellen kann. Sowohl für den Knochen- und den Zellaufbau wie auch für Aufgaben im Stoffwechsel sind diese Stoffe von Nöten. Der im Obst enthaltene Fruchtzucker liefert dem Körper die notwendige Energie.

Obst

Obst enthält viele Vitamine, Mineralstoffe und Fruchtzucker. Diese Dinge braucht der menschliche Körper um gesund und leistungsfähig zu bleiben.

Mineralstoffe wie zum Beispiel Kalzium und Phosphor werden für den Aufbau von Knochen und Zähnen gebraucht und Vitamine, wie zum Beispiel das Vitamin A ist wichtig für die Sehkraft. Vitamin C stärkt die Abwehrkräfte.Doch nicht genug damit, im Obst sind außerdem viele Ballaststoffe enthalten, die sich verdauungsfördernd und gleichzeitig sättigend auswirken. Schon vor einiger Zeit hat die Wissenschaft entdeckt, dass auch die sekundären Pflanzenstoffe, die im Obst enthalten sind, zu unserer Gesundheit beitragen können. Ihnen wird unter anderem eine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung sowie ein positiver Einfluss auf das Immunsystem un den Blutdruck nachgesagt. 

Warum soll man viel Vitamin-C reiches Obst essen?

Der Tagesbedarf an Vitamin C liegt beim Erwachsenen bei 100 Milligramm. Bereits 150 Gramm Erdbeeren oder 100 Gramm Rosenkohl decken diese Menge ab. Eine wichtige Aufgabe, die dem Vitamin C im menschlichen Körper zufällt, ist es, die Zellen vor den sogenannten freien Radikalen zu schützen. Unter freien Radikalen versteht man aggressive Sauerstoffverbindungen, die die Körperzellen schädigen können. Freie Radikale können, wenn sie im Überfluss vorhanden sind, bestimmte Krebsarten auslösen oder sie sind zum Beispiel mitverantwortlich für eine Arterienverkalkung. Eine weitere Bestimmung, die dem Vitamin C zufällt, ist bei der Bildung von Kollagen behilflich zu sein. Ohne Vitamin C kann der Körper dieses Eiweiß nicht entwickeln. Kollagen ist aber notwendig für den Aufbau der Knochen und der Zähne.

Warum gerade im Winter Vitamin-C reiches Obst?

Die wichtigste Rolle für den Menschen spielt das Vitamin C bei der Stärkung der Immunkräfte. Besonders im Winter, wenn eine Erkältung die andere jagt, ist es notwendig viel Vitamin C zu sich zunehmen. Denn das Vitamin C hilft, Krankheitserreger abzuwehren. Nach neuesten Erkenntnissen ist Vitamin C zwar nicht mehr die Allzweckswaffe zur Vorbeugung einer Erkältung, aber die regelmäßige Zufuhr kann das Risiko sich in der kalten Jahreszeit eine Erkältung einzufangen etwas mindern. Das Obst, das den höchsten Vitamin-C-Gehalt aufweist, ist die Kiwi mit bis zu 300 Milligramm pro 100 Gramm Frucht. Und das Schöne ist, sie hat ganz wenig Kalorien.

Obst ist ein beliebtes Lebensmittel bei einer Diät

Frisches Obst

Frisches Obst ist gesund & lecker!

Das bringt uns zur der Tatsache, dass Obst auch bei einer Diät ein hilfreiches Lebensmittel ist. Und nicht nur die gesunde Kiwi eignet sich gut für eine Diät bei der man ein paar Pfunde verlieren möchte.Wie uns die Japaner mit der Bananendiät vorgemacht haben, liefert eine 100 Gramm schwere Banane zwar 95 Kalorien, dennoch ist sie beim Abnehmen behilflich. Durch ihre Enzyme kann die Banane Sie bei Ihrer Diät und anderen Maßnahmen zur Gewichtsreduzierung unterstützen.

Auch die Ananas, die auf 100 Gramm nur 53 Kalorien aufweist, ist bei Crash-Diäten beliebt. Ihr wird die Eigenschaft nachgesagt, die Fettverbrennung im Körper anzuregen. Obwohl Obst lecker, vitaminreich und gesund ist, wird eine reine Obst-Diät, bei der man sich ausschließlich von Obst ernährt, von Ernährungs-Experten nicht empfohlen, da sie zu einseitig ist. Sinnvoller ist es eine Diät auszuwählen, die zusätzlich zum Obst auch eine Auswahl anderer gesunder Lebensmittel enthält und zugleich das Essverhalten trainiert. Wenn Sie verschiedene Obstsorten in Ihren Diätplan aufnehmen möchten und weitere Informationen zum Kaloriengehalt von Obst benötigen, können Sie  einen Blick auf eine spezielle Kalorientabelle für Obst werfen.

Pflanzliche Lebensmittel für die vollwertige Ernährung

Gerade bei der vollwertigen Ernährung spielen Obst und Gemüse eine wichtige Rolle. Sie werden bewusst ausgewählt und möglichst unbehandelt verzehrt. Das Ziel der vollwertigen Ernährung ist es, den Körper optimal mit allen wichtigen Stoffen zu versorgen. Weil in pflanzlichen Lebensmitteln ein großer Teil dieser Stoffe enthalten ist, ist die vollwertige Ernährung eine pflanzen-reiche Ernährung, die durch Milchprodukte, Fisch und Fleisch ergänzt wird.

Durch den Autor: im Themenbereich Gesundheit abgelegt.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ► Weitere Infos | OK