Wespennest entfernen – Was tun um Wespen zu beseitigen?

Darf man ein Wespennest einfach entfernen?

Wespennest entfernen – Was tun um Wespen zu beseitigen?

Die Angst vor Wespen ist größer als die Gefahr, die von ihnen tatsächlich ausgeht. Dennoch kann es notwendig sein ein Wespennest zu entfernen, wenn es sich in unmittelbare Nähe eines Wohnbereichs befindet. Hier erfahren Sie mehr über die Konfrontation mit den lästigen Wespen.

Der Sommer im Garten könnte richtig schön sein, wären da nicht diese lästigen Wespen die sich immer wieder in die Nähe des Menschen begeben um ihren Teil des leckeren Kuchens zu verspeisen oder an den Getränken zu naschen. Häufig ist das Wespennest gar nicht so weit entfernt. Nicht selten findet es sich in Bäumen, im Rolladenkasten oder auf dem Dachboden, den die Insekten durch ein Loch Dach erreichen können. Da ist guter Rat gefragt.

Wespennest entfernen

Bevor Sie sich daran machen ein Wespennest eigenhändig zu entfernen sollten Sie wissen, dass Wespen unter Naturschutz stehen. Nach dem Bundesnaturschutzgesetz § 39 BNatSchG dürfen Wespen nicht ohne vernünftigen Grund gefangen, verletzt oder getötet werden. Die einzige Ausnahme: Das Wespennest stellt für den Menschen eine unmittelbare Gefahr dar, beispielsweise weil es sich direkt vor dem Fenster des Kinderzimmers befindet.

Wenn Sie sicher sind dass sie das Wespennest entfernen dürfen, müssen Sie die Wespen jedoch nicht gleich umbringen. Zu einer ruhigen Tageszeit, früh morgens oder spät abends, können Sie die Öffnung des Nests mit Wasser besprühen, so dass die Flügel der Wespen verkleben. Das Wespennest kann dann in einem Netz aufgenommen und in der Natur ausgesetzt werden.

Tragen Sie dabei unbedingt Schutzkleidung um Hände, Augen und andere Körperteile zu schützen. Die Wespen können sehr aggressiv reagieren wenn sie sich bedroht fühlen. Bedenken Sie bitte auch, dass ungeliebte Nachbarn Sie anzeigen könnten wenn Sie sich an einem Wespennest zu schaffen machen, das keine unmittelbare Gefahr darstellt.

Wespennestbekämpfung durch den Profi

Wespennest entfernen

Lassen Sie das Wespennest am besten von einem Profi entfernen.

Im Idealfall wenden Sie sich am besten an einen Profi wenn es darum geht ein Wespennest zu entfernen, zu bekämpfen oder umzusiedeln. Die Kosten für den Einsatz eines Fachmanns belaufen sich dabei auf 50 Euro bis 200 Euro, je nach Aufwand.

Für Wespennester in Bäumen, auf dem Dachboden oder im Rolladenkasten befinden können Sie einen Kammerjäger / Schädlingsbekämpfer oder Imker kontaktieren. Über das Umweltamt Ihrer Gemeinde können Sie weitere Ansprechpartner finden. Die Feuerwehr sollten Sie nur dann rufen, wenn akute Gefahr für Leib und Leben besteht. Etwa wenn sich die Wespen durch den Rolladenkasten vorgearbeitet haben und ins Haus strömen.

Gefahr durch einen Wespenstich

Obwohl Wespen im Grunde ganz harmlose Insekten sind, zeigen sie sich doch oft sehr aggressiv wenn man ihnen zu nahe kommt oder versuchst sie durch pusten oder schlagen zu verscheuchen.

Für Menschen die allergisch auf das Gift der Wespe reagieren, kann ein Wespenstich lebensbedrohlich werden. Im Gegensatz zu Bienen können Wespen sogar mehrfach zustechen ohne danach zu sterben. Besonders im Hochsommer, wenn die Wespen-Population am größten ist und der Mensch seine Freizeit im Garten verbringt, lassen sich Begegnungen nur schwer vermeiden.

Konfrontation mit den Wespen vermeiden

Wenn sich in Ihrem Garten oder an Ihrem Haus ein Wespennest befindet, sollten Sie jede Konfrontation vermeiden und versuchen die hungrigen Wespen vom Kaffeetisch fernzuhalten. Dazu gehört es unter anderem Speisen wie Kuchen nicht unabgedeckt herumstehen zu lassen und benutzte Teller sofort abzuräumen. Trinkgläser, Tassen und Flaschen sollten abgedeckt werden und Mülleimer mit Speiseresten in ausreichender Entfernung zum Sitzplatz platziert werden. Auch Schweißgeruch sowie Deo, Parfüm und Cremes können die Wespen anlocken. Zudem fliegen sie gerne auf bunte Kleidung.

Ganz wichtig: Kleinen Kindern und alten Menschen nach dem Essen immer gründlich den Mund abwischen. Getränke nach Möglichkeit durch einem Strohhalm trinken, damit keine Wespe in den Mund gerät.

Ablenkfütterung: Um die Wespen von der Gartenparty fern zu halten, kann man eine sogenannte Ablenkfütterung durchführen. Stellen Sie dazu ein Schälchen mit überreifen Weintrauben oder verdünntem Honig abseits von Ihrer Sitzecke im Garten auf.

Durch den Autor: im Themenbereich Ungeziefer abgelegt.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ► Weitere Infos | OK