Herbstlaub sinnvoll verwenden – Was tun mit den Herbstblättern?

Herbstlaub im Garten

Herbstlaub sinnvoll verwenden – Was tun mit den Herbstblättern?

Laub das im Herbst von den Bäumen fällt ist uns meist sehr lästig. Allerdings ist es viel zu schade um in der Biotonne zu landen, denn es bringt auch einen Nutzen für Pflanzen, Tiere und Menschen. Hier erfahren Sie, wie Sie Herbstlaub aus Ihrem Garten sinnvoll nutzen können.

Wie jeden Herbst sammeln sich wieder Unmengen von Laub in den Gärten und auf Wegen, die Biotonne ist schnell voll davon. Doch Herbstlaub muss man gar nicht wegwerfen, denn es gibt durchaus einige sinnvolle Verwendungsmöglichkeiten für die vielen bunten Herbstblätter. Ob herbstliche Basteleien oder Wellness für den Garten: Machen Sie etwas aus dem vielseitigen Naturprodukt und nutzen Sie das Herbstlaub sinnvoll!

Herbstlaub als Winterquartier für Tiere

Herbstlaub in größeren Mengen schadet dem Wachstum des Rasens und sorgt für glitschige Wege. Daher sollte es im Zuge der herbstlichen Rasenpflege entfernt werden. Aber in der Natur hat alles seinen Sinn und Zweck, das Laub der Bäume ist noch lange kein Abfall. Igel und Frösche finden in kleinen und großen Laubhaufen einen Ort, an dem sie sicher überwintern können. Aber auch Spinnen, Insekten und Eidechsen profitieren von dem Kälteschutz, den die Blätter im Winter bieten. Diese kleinen Krabbler stehen wiederum auf dem Speiseplan der heimischen Wildvögel die hier überwintern und helfen ihnen, den nahrungsarmen Winter zu überstehen. Wenn Sie also genügend Platz in Ihrem Garten haben, dann schenken Sie den Tieren doch einfach ein schönes Winterquartier – vielleicht dürfen Sie sich zur Belohnung im Frühjahr über eine Igelfamilie in Ihrem Garten freuen.

Beete mit Herbstlaub schützen

Herbstlaub muss nicht lästig sein. Es bringt auch einen Nutzen für Pflanzen, Tiere und Menschen.

Herbstlaub muss nicht lästig sein. Es bringt auch einen Nutzen für Pflanzen, Tiere und Menschen.

Das herbstliche Laub hat in der freien Natur schon immer seinen Zweck erfüllt: Es schützt den fruchtbaren Mutterboden vor Erosion und verhindert das Austrocknen der für die Pflanzen wertvollen Erde. Während des Zersetzungsprozesses versorgen die Blätter den Boden außerdem mit Nährstoffen – wichtig vor allem für die Mikroorganismen, die das Biotop „Blumenbeet“ lebendig erhalten. Streuen Sie über Ihre kalkarmen Beete zuerst ein wenig Gartenkalk, bevor Sie das Laub darauf verteilen, so zersetzt sich das Laub schneller. Ihre Stauden und Sträucher kommen besonders gut über den Winter, wenn die Wurzeln vor der Kälte geschützt sind. Auch hier hilft das Herbstlaub: Bedecken Sie den Boden unter den Pflanzen mit einer guten Schicht Blätter, dann kann der Winter ihnen nichts anhaben. Allerdings sollten Sie Vorsorge treffen, dass das Laub während des Zersetzungsprozesses den Pflanzen keinen Stickstoff entzieht, indem Sie Hornspäne als Zwischenschicht verwenden.

Herbstlaub kompostieren

Ein weiterer natürlicher Nutzen des Herbstlaubs ist seine Kompostierbarkeit. Es sorgt in den Wäldern für die Fruchtbarkeit des Bodens, sodass immer wieder neue Pflanzen wachsen und gedeihen können. Mischen Sie es einfach, kombiniert mit etwas Gartenkalk oder Gesteinsmehl, unter Ihren Gartenkompost und legen Sie noch eine Schicht Laub ganz obenauf. Die „Decke“ aus Herbstlaub bildet eine schützende Barriere gegen Feuchtigkeit und Kälte, so können sich die für den Kompostiervorgang notwendigen Mikroorganismen gut vermehren.

Herbstblätter zum Basteln & als Deko nutzen

Die schönsten Blätter eignen sich für eine herbstliche Deko, beispielsweise kombiniert mit Kastanien, Eicheln und Nüssen. Wer Kinder hat, der bastelt einfach mit ihnen gemeinsam und lässt der Fantasie freien Lauf – aber auch allein kann die Erstellung einer natürlichen Herbstdekoration Freude bereiten.

Trocknen Sie die ausgewählten Blätter entweder auf der Heizung (dann werden sie wellig oder rollen sich zusammen) oder legen Sie sie für einige Tage in ein dickes Buch zwischen zwei Papierstücken. Anschließend können Sie mit dem bunten Laub allerlei Fenster- und Tischschmuck herstellen oder es zu Collagen anordnen. Für Kinder ist es sehr lehrreich, die einzelnen Blätter zu benennen, sie aufzukleben und zu beschriften. So bringt das Laub einen Nutzen für Pflanzen, Tiere und Menschen!

Durch den Autor: im Themenbereich Garten abgelegt.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. ► Weitere Infos | OK